Goldene DSB-Präsidentenmedaille verliehen an Paul Hastrich

19.09.2011: Am Wochenende 03. + 04.09.2011 feierte der Deutsche Schützenbund den 60. Jahrestag der Wiedergründungsproklamation des Verbandes in Köln durch den damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss, im Rahmen des 150-jährigen Verbandsjubiläums.

Paul Hastrich (r.)

Zentraler Punkt war am Sonntagmittag das Pontifikalamt im Hohen Dom zu Köln mit dem Kölner Weihbischof Dr. Heiner Koch, der auch Bundespräses des Bundes der Historischen Deutschen Schützen ist, und der anschließende Umzug der Schützen mit Musik durch die Kölner Altstadt und dem Festakt auf dem Roncalliplatz. Bei sonnigem Wetter zogen rund 1.800 Schützen und Musiker durch die Straßen und bildeten auf dem Roncalliplatz ein farbenfrohes Bild.

Am Vorabend trafen sich die Vertreter des Deutschen Schützenbundes, der Landesverbände und die Ehrengäste zu einem Kameradschaftsabend. Der Vizepräsident des DSB, Heinz-Helmut Fischer, dankte bei dieser Gelegenheit dem Organisationsteam des Rheinischen Schützenbundes für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Insbesondere dankte er dem Bezirksvorsitzenden Paul Hastrich für sein hervorragendes Engagement. Seinem einzigartigem Einsatz war es zu verdanktem, dass die Veranstaltungen in einem geordnetem und fröhlichem Rahmen durchgeführt wurden konnte. Die vielen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer machen dies deutlich.

Dem völlig überraschten Bezirksvorsitzenden Paul Hastrich überreichte der Vizepräsident des DSB nicht nur den Jubiläumszinnteller des DSB, sondern auch die goldene Präsidentenmedaille des Deutschen Schützenbundes. Eine Sonderauszeichnung, die nur selten vergeben wird. Die Kollegen des Gesamtvorstandes des Rheinischen Schützenbundes gratulierten ihrem Kollegen herzlich zu dieser hohen Ehrung.

Vereinslogin

Passwort vergessen?

SSBK  »  News  »  Detail