Öffentliche Veranstaltungen im Deutschen Sport & Olympia Museum

09.08.2017: Hiermit möchten wir Sie über unsere öffentlichen Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen im Deutschen Sport & Olympia Museum informieren.

12.08.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

13.08.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

13.08.2017 11:00 „Rollstuhl-Erlebnis-Parcours zum Mitmachen“

19.08.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

20.08.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

26.08.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

27.08.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

02.09.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

02.09.2017 20:00 „Nachts im Museum – eine Taschenlampenführung“

03.09.2017 14:30 „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“

Tickets für unsere sportliche Zeitreise und die Taschenlampenführung sind über Kölnticket buchbar oder am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse erhältlich. https://www.koelnticket.de/suchergebnis/?keyword=sportmuseum&date


Über „Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen“
Mit unserer sportlichen Zeitreise zum Mitmachen richtet sich das Sport & Olympia Museum an sportinteressierte Menschen und bietet einen Ausflug für die ganze Familie an. Die Besucher erwartet eine sportliche Zeitreise, die im antiken Olympia beginnt und in der Gegenwart endet.

Die Guides des Sportmuseums sind erfahrene Sportler und machen durch Ihre Erzählungen oder Mitmachaktionen 3.000 Jahre Sportgeschichte zu einem lebendigen und nachhaltigen Museumserlebnis.

Im Anschluss an die Führung haben die Gäste die Möglichkeit, auf eigene Faust noch einmal durch die Ausstellung zu gehen oder auf dem Museumsdach die spektakuläre Rheinkulisse zu genießen.


Über die Taschenlampenführung „Nachts im Museum“

Nachts im Museum – spätestens seit dem Kinoklassiker aus dem Jahr 2006 träumt quasi jedes Kind davon, ein Museum zu besuchen, wenn es eigentlich geschlossen ist.

Das Deutsche Sport & Olympia Museum bietet dieses Erlebnis für Kinder und Jugendliche, gerne in Begleitung der Eltern, an.

Wenn das Museum bereits die Türen geschlossen hat und alle Besucher und Mitarbeiter das Museum verlassen haben, dann beginnt eine geheimnisvolle Entdeckungsreise durch die Welt des Sports. Gemeinsam schließen die kleinen Besucher – nachdem die Alarmanlage ausgeschaltet wurde – die Eingangstüre des Museums auf und schleichen sich leise in die Ausstellung.

Die riesige Olympische Fahne wirkt im Dunkeln noch viel majestätischer als sie eh schon ist und gleich zu Beginn der mystischen Führung stellt sich die Frage, ob Herkules denn nachts zum Leben erwacht? Auch der Schwebebalken am Ende des langen Ganges erscheint plötzlich in einem ganz anderen Licht. Da nachts im Museum scheinbar seltsame Dinge passieren, kann es schon einmal vorkommen, dass sich manche Vitrinen ohne Schlüssel öffnen lassen, um eine echte Olympische Medaille in die Hand zu nehmen. Kommt mit auf eine außergewöhnliche Reise und lauscht den spannenden Geschichten aus dem Sport. Taschenlampen können im Deutschen Sport & Olympia Museum ausgeliehen werden.


Über den Rollstuhl-Erlebnis-Parcours zum Mitmachen

Das Deutsche Sport & Olympia Museum setzt seine Besucher in den Rollstuhl.
Ein Erlebnis-Parcours mit Hindernissen auf dem Dach des Hauses bietet die Gelegenheit, Herausforderungen zu meistern, mit denen Menschen mit körperlicher Einschränkung alltäglich konfrontiert sind. In verschiedenen Spielformen, zum Beispiel beim Basketball, lässt sich nachvollziehen, dass im Rollstuhl erstaunliche sportliche Leistungen möglich sind. Die Teilnehmer werden begleitet und angeleitet von einer ehemaligen Rugby-Spielerin, die selbst im Rollstuhl sitzt.

Es handelt sich um ein inklusives Pilotprojekt im Deutschen Sport & Olympia Museum in Kooperation mit dem Laureus Sport for Good Projekt Körbe für Köln e.V.

Die Teilnahme am Rollstuhl-Parcours ist im Eintrittspreis enthalten.