Gelungene Veranstaltung „Selbstverteidigung für ALLE“

02.07.2018:

Rund 22 Teilnehmer/-innen aus Meerbusch, Düsseldorf, Soest, Leverkusen, der Eifel, dem Bergischen und Kölner Kreis nahmen am Wochenende beim Selbstverteidigungslehrgang des Stadtsportbundes Köln und des TuS Rondorf für und mit Menschen mit Behinderungen teil. Fünf Übungsleiter nutzten die Veranstaltung, ihre Übungsleiterlizenz C zu verlängern.
„Selbstverteidigung für alle“ – getreu diesem Motto wurden während des Lehrgangs in einer bunt gemischten Gruppe aus Menschen mit Behinderung und nicht-behinderten Teilnehmer/-innen viele verschiedene Übungen ausprobiert und durchgeführt. Dabei entwickelten die drei Referenten für jede Art der Behinderung mit viel Einfühlungsvermögen neue Selbstverteidigungsstrategien. Auch rechtliche Aspekte wurden anschaulich dargestellt und vermittelt. „Mein besonderer Dank gilt allen Teilnehmern, die den Mut hatten neues Terrain kennen zu lernen, den nichtbehinderten Teilnehmern, die unvoreingenommen mitgemacht und neue Sichtweisen kennengelernt haben, sowie meinen Co-Trainer/-innen Verena, Nadine, Nils und Platon die unermüdlich als Sparring Partner zur Verfügung standen“, resümierte die Lehrgangsleitung Karl-Heinz Muhs die gelungene Veranstaltung. Seinen Ausklang fand der Workshop beim gemeinsamen Grillabend mit allen Teilnehmer/-innen.