Umsetzung von Inklusion im Schulsport

17.03.2017: Tagung „Im Sport zusammenkommen – inklusiver Schulport aus vielfältigen Perspektiven“ am 22. März 2017, 9 bis 16 Uhr

Inklusion ist ein Thema von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung und wird daher in allen gesellschaftlichen Teilbereichen diskutiert. Dabei scheint der Sport besonders geeignet, um Inklusion und Teilhabe praktisch umzusetzen. Doch wie kann dies konkret im Schulsport aussehen?

 

Fragen zur Umsetzung von inklusivem Schulsport prägen derzeit den fachdidaktischen Diskurs und bestimmen zahlreiche Aktivitäten im Bereich der Schulsportforschung. Zudem verändern sie den Alltag von Lehrkräften auf vielfältige Weise. Alle dienjenigen, die im Schulsport tätig sind, sind somit gefordert, sich verstärkt mit der Umsetzung von Inklusion im Sportunterricht sowie in außerunterrichtlichen Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten (im Ganztag) auseinanderzusetzen. Nach wie vor besteht an dieser Stelle ein großer Bedarf an Anregungen, Beispielen, Diskussionen und Reflexionen.

 

Hier setzt die Veranstaltung „Im Sport zusammenkommen – inklusiver Schulsport aus vielfältigen Perspektiven“ an, die am Mittwoch, 22. März von 9 bis 16 Uhr an der Deutschen Sporthochschule Köln stattfindet. Eingeladen sind praktizierende und angehende Sportlehrkräfte, Unterrichtende in außerunterrichtlichen Sportangeboten im Ganztag, Ausbildende im Lehramt sowie ExpertInnen aus den für inklusiven Sportunterricht relevanten Disziplinen. Sich austauschen, kon-struktiv mit anstehenden Fragen und der eigenen Praxis auseinanderzusetzen, ist das Ziel der Tagung. Ein Fokus der Veranstaltung liegt auch darin, praktische und wissenschaftlich fundierte Hilfestellungen für die Umsetzung von Inklusion in der Schule und speziell im Schulsport zu geben.

Interessierte können sich hier anmelden.

 

Die Veranstaltung wird organisiert vom Institut für Sportdidaktik und Schulsport in Kooperation mit dem SportlehrerInnenausbildungszentrum der Deutschen Sporthochschule Köln, der Unfallkasse NRW und dem Landessportbund NRW/der Sportjugend NRW. Zielgruppe: Lehrkräfte (Sportlehrkräfte, BeraterInnen im Schulsport, FachleiterInnen Sport, Ausbildungslehrkräfte, Fachkonferenzvorsitzende Sport, Lehrende an Hochschulen, Lehramtsstudierende, Referendarinnen/Referendare, ÜbungsleiterInnen und ErzieherInnen, die im Ganztag tätig sind) und weitere Interessierte sowie MedienvertreterInnen.

 

Weitere Infos zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.