Fankinder in Bewegung bringen

11.05.2018: DJK Wiking führt erstmals beim Fan- und Familienfest vor dem DFB-Pokalfinale der Frauen ein Kinder-Bewegungsabzeichen durch

Foto: Stadt Köln

In ihrer Ankündigung des diesjährigen Fan- und Familienfestes vor dem Frauenfußball-Pokalfinale am Pfingstsamstag hat die Stadt Köln das Kinder-Bewegungsabzeichen der DJK Wiking als Besonderheit hervorgehoben. Der Breitensportverein aus dem Kölner Norden führt dieses Angebot für Kinder zwischen drei und sechs Jahren am 19. Mai 2018 erstmals an dieser Stelle durch.

Knapp 30 Helfende sind dafür notwendig, um die verschiedenen Bewegungsstationen aufzubauen, zu betreuen und den Kindern die richtigen Tipps zur Bewältigung der jeweils gestellten Aufgaben zu geben. Die Kinder verdienen sich mithilfe einer Laufkarte das Kinderbewegungsabzeichen, kurz „Kibaz“, indem sie einige der Bewegungsstationen in Form eines Parcours durchlaufen. Die einzelnen Stationen haben dabei keine Zeitbegrenzung. Eine Teilnahme ist ohne vorherige Anmeldung möglich.

Bei der Pressekonferenz der Stadt Köln erklärte Lars Görgens, 1. Vorsitzender der DJK Wiking, dass das Ziel ist, Kinder schon früh für Bewegung, Spiel und Sport zu begeistern, und sie und ihre Eltern auf die vielen, hervorragenden Angebote in den Sportvereinen aufmerksam zu machen: “Wir freuen uns auf hoffentlich viele Kinder, denen wir an diesem Tag den Spaß am Sport näherbringen und die Kibaz-Urkunde überreichen dürfen!”

Bereits ab 9:15 Uhr werden an dem Samstag zahlreiche Mädchenturniere des Fußball-Verbands Mittelrhein, der Sportland NRW-Talentförder-Cup und der Konfi-Cup mit insgesamt 1.000 Teilnehmenden ausgetragen. Daneben sind beim traditionellen Fan- und Familienfest vor dem Anpfiff zum DFB-Pokalfinale der Frauen ab 11:11 Uhr zahlreiche Aktions- und Mitmach-Angebote im Programm. Unter anderem wird auch eine Frisbee-Wurfwand aufgebaut. Zusätzlich wird es wieder Bühnen mit viel Informationen und auch Live-Musik geben.

Text: DJK Wiking