Förderaufruf Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen

06.03.2020: 7,56 Mio. Euro für die Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen im Jahr 2020

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen stellt dem Landessportbund NRW auch in diesem Jahr wieder Haushaltsmittel zur Förderung der Übungsarbeit der Sportvereine zur Verfügung. Der Landessportbund NRW leitet die Fördermittel auf Antrag an die Sportvereine weiter.


Antragsberechtigt sind Sportvereine, die als gemeinnützig anerkannt und Mitglied in einem dem Landessportbund NRW angeschlossenen Fachverband sowie dem zuständigen Stadt- bzw. Kreissportbund sind. Zusätzlich muss der Trainingsbetrieb in dem Sportverein von anerkannten Leiter*innen der Übungsarbeit (z. B. Übungsleiter*in C, Sportlehrer*innen, etc.) im Mindestumfang von 75 Übungsstunden durchgeführt werden.


Im Jahr 2020 kann jeder interessierte und antragsberechtigte Sportverein einen Antrag stellen.
Mehr Informationen zur Antragsstellung und der Förderung der Übungsarbeit in Sportvereinen finden Sie hier.