Inklusion ist, was man daraus macht!

09.12.2019:

Foto: Christine Kupferer | SSBK

 

1. Themenabend „Inklusion“

Am vergangenen Donnerstag trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Kölner Sportvereine und andere Aktive der inklusiven Kölner Sportlandschaft zum Themenabend „Inklusion“ in den Räumlichkeiten des MTV-Sportzentrums. Themen des Abends waren neben Einblicken in die Praxis vor allem Möglichkeiten der Finanzierung und das Beratungsangebot des Stadtsportbund Köln e.V.

 

Vielfältiger Input

Zu Beginn hat Holger Dahlke vom MTV Köln den Anwesenden einen Überblick über das 2019 eröffnete MTV Sportzentrum verschafft. Neben dem laufenden Kurs- und Fitnessangebot, bietet das barrierefreie Sportzentrum auch die Möglichkeit, inklusive Veranstaltungen oder Fortbildungen durchzuführen. Im Anschluss führte Prof. Dr. Thomas Abel von der Deutschen Sporthochschule Köln und Vorstand des SSBK mit einigen Zahlen und Fakten, aber vor allem persönlichen Erfahrungen in das Thema Inklusion ein. Einen Einblick in die Praxis ermöglichte Michael Denkewitz vom TV Dellbrück, mit einem Bericht über die Geschichte des Vereins hin zu einem inklusiveren Sportangebot und mit welchen Herausforderungen diese zuweilen verbunden war. Den Abschluss der Impulsvorträge bildete Nils Brunner vom SSBK mit einem Einblick in die Beratungstätigkeit als Inklusionsreferent für Sportler*innen mit Behinderung, sowie Sportvereine bei der Gestaltung inklusiver Angebote und Strukturen.

 

Reger Austausch

 

Im Anschluss an die Vorträge gab es die Möglichkeit, sich beim Catering des inklusiven Kölner InSide Café zu Erfahrungen und Fragen rund um das Thema Inklusion auszutauschen. Der Themenabend „Inklusion“ hat damit eine gute Grundlage geschaffen, um im nächsten Jahr im Thema Inklusion im Sport weitere wichtige Impulse zu setzen.

 

Einen Überlick über unsere Inklusions-Projekte finden Sie hier.