STADTSPORTBUND KÖLN KOMPAKT ‖ Februar 2019

04.02.2019: +++ SUNDAACH AKTIV +++ TalentTag an der Sporthochschule +++ KINBALL – Riesig Spaß mit riesigem Ball +++ LSB-Bestandserhebung +++

Foto: LSB NRW I Andrea Bowinkelmann

Spiel, Sport und Bewegung in Köln am Sonntag: Zwölf Wochen lang, noch bis 14. April, gibt es in sechs Sporthallen verschiedene kostenlose Angebote, die sich an Kinder im Grundschulalter und SeniorInnen über 60 Jahre richten. Die vielfältigen und zielgruppenspezifischen Bewegungsmöglichkeiten reichen von Bewegungslandschaften und Ballspielen über sportartspezifische Angebote wie z.B. Badminton und Tanzen bis hin zu Rückenfitness und Yoga. Im Vordergrund stehen altersübergreifend die Freude an der Bewegung, das Ausprobieren neuer Sportarten und die Steigerung der Bewegungsaktivität. Wer teilnehmen möchte, muss kein Vereinsmitglied sein. Jeder, der Lust hat, einen bewegten Sonntag im Veedel zu erleben, kann vorbeikommen und mitmachen. Betreut und angeleitet werden die sechs Angebote (jeweils drei Standorte links- und rechtsrheinisch) von qualifizierten ÜbungsleiterInnen und SporthelferInnen der jeweiligen Sportvereine: https://bit.ly/2CiuWoc

Talenttag an der Sporthochschule
Unter dem Motto „Entdecke deine sportlichen Talente“ findet am Donnerstag, 7. Februar, der TalentTag an der Deutschen Sporthochschule statt. Zum zweiten Mal veranstalten Sportstadt Köln und der Stadtsportbund Köln zusammen mit dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW einen TalentTag in Köln. Die TalenTage sind ein Veranstaltungskonzept der Deutschen Behindertensportjugend, finanziert durch J.P. Morgan. Das Ziel ist es, jungen Menschen den Einstieg in den Behindertensport vor Ort zu ermöglichen. Beim TalentTag in Köln werden 150 Schülerinnen und Schüler verschiedener Förderschulen erwartet, die unterschiedliche Sportarten ausprobieren können: https://bit.ly/2SnzNia

Fortbildung: KINBALL – Riesig Spaß mit riesigem Ball
Kinball erfreut sich mittlerweile weltweit großer Beliebtheit. Vor allem begeistert die noch junge Trendsportart  durch den mit etwa 1,20 m Durchmesser zwar riesigen, aber dennoch leichten und daher sanft schwebenden Ball. Gleichzeitig ist es aber auch ein bewegungsintensives Team-Spiel, bei dem wirklich alle Spieler bei jedem Spielzug mitwirken müssen. Die Teilnehmenden sammeln bei der Fortbildung am Samstag, 23. Februar, selbst vielfältige Erlebnisse in der Sportpraxis des Kinballspielens und werden in die Lage versetzt, eigenständig Kinballangebote zu planen, sicher umzusetzen und fördernd zu reflektieren: https://bit.ly/2DTcLrp

LSB-Bestandserhebung
Bis zum Donnerstag, 28. Februar, ist noch die LSB-Bestandserhebung möglich, bei der die Vereinsmitglieder nach Geburtsjahrgängen erfasst werden. Die Abgabe der aktuellen Bestandserhebung ist Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Unterstützungsleistungen des Landessportbundes NRW (z. B. Förderung der Übungsarbeit): https://bit.ly/2TdCvUy