Themenabend Inklusion am 05.12.19, 19:00 Uhr

12.11.2019: Einladung zum Themenabend Inklusion am 05.12.19 um 19:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Thema Inklusion ist allgegenwärtig. Die Weltmeisterschaft im Rollstuhlskaten, der Sieg der R(h)ein Inklusiv Staffel beim diesjährigen Köln Marathon oder die Europameisterschaft im ID-Judo zeigen deutlich, dass Köln zum wichtigen Austragungsort für professionellen Sport von Menschen mit Behinderung geworden ist. Auch auf der Ebene des Breiten- und Freizeitsports will der Stadtsportbund Köln e.V. allen Menschen in Köln den Zugang zu Sportangeboten ermöglichen, unabhängig von ihren jeweiligen Vorrausetzungen. Bei diesem Vorhaben sind wir auf die Unterstützung durch die Sportvereine vor Ort angewiesen.

 

Doch wie kann der Übergang zu einem inklusiveren Sportangebot im eigenen Sportverein aussehen?

Welche Kosten entstehen für den Verein und wie können diese gedeckt werden?

Wie entsteht der Kontakt zu Sportlerinnen und Sportlern mit einer Behinderung?

 

Um diese und andere Fragen zu klären, möchten wir Sie gerne zu einem Themenabend Inklusion einladen:

 

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19:00 Uhr,

 

im MTV-Sportzentrum,

 

Herler Ring 176, 51067 Köln

 

Nach Impulsvorträgen zu den Themen Inklusion im Sport, Beispiele aus der Praxis, sowie Beratungs- und Finanzierungsmöglichkeiten können bei Imbiss und Getränken Fragen gestellt und Erfahrungen ausgetauscht werden. Im Folgenden sehen sie das vorläufige Programm im Überblick:

 

1.       Inklusion im Sport – Prof. Dr. Thomas Abel – DSHS Köln

2.       Beispiel aus der Praxis – Michael Denkewitz – TV Dellbrück

3.       Finanzielle Fördermöglichkeiten – Aktion Mensch e.V.

4.       Vorstellung des MTV-Sportzentrums als barrierefreie Sportstätte – MTV Köln

5.       Beratungsangebot des SSBK – Nils Brunner – Stadtsportbund Köln e.V.

 

Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie, sich bis zum 28.11.19 mit bis zu zwei Vertreterinnen und Vertretern Ihres Vereins verbindlich anzumelden. Der Veranstaltungsort ist weitestgehend barrierefrei. Infomieren Sie uns gerne bei eventuellem beeinträchtigungsbedingtem Bedarf. Für Ihre Anmeldung oder Rückfragen kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail oder telefonisch unter der 0221 – 921 300 25.

 

Falls der Anfahrtsweg eine Teilnahme für Sie erschwert, möchte ich noch darauf hinweisen, dass wir Anfang nächsten Jahres in einem linksrheinischen Veranstaltungsort ein Themenabend mit ähnlichem Inhalt anbieten werden.